SZW - Sicherheitstechnische Zentrum West the hottest link in town
Home Eventfotos Eventkalender Immobilien Motorbazar Lokalführer Branchen A-Z Inserate Ihre Werbung
Sponsor 1
Sponsor 2
Sponsor 3
Sponsor4

Partner Seiten
Kickboxen Köflach

Orion Shop

Partner 3


Statistik

Besucher gesamt:

2020986
Letzte Woche:
6350
Diese Woche:
8220
Besucher Heute:
999
Gerade Online:
3


Ihre IP:
54.80.58.121
 
Vespa Ihre Flirtcard Horoskop Job SZW

 

  REZEPT: Butterschnitzerl einmal anders


Eine beliebte heimische Spezialität sind die feinen kleinen Butterschnitzer aus faschiertem Kalbsfleisch. Heute möchte ich Ihnen eine Variation der pikanten Art vorstellen. Das Rezept reicht - je nach Gusto - für 3 bis 6 Personen

Zutaten
500 Gramm gemischtes Faschiertes (Kalb und Rind), 1 TL abgezupften frischen Thymian, 1 EL Petersilie, 6 Anchovis (am besten in Salz eingelegt, wenn nicht dann in Öl eingelegte) gut abgetrocknet, 2 Eier, 1 unbehandelte Zitrone, 1 mittlere, mehlige rohe Kartoffel, fein gerieben, 2 EL frisch geriebener Parmesan, frisch gemahlener schwarzen Pfeffer, Olivenöl, 3 EL Butter, 200 ml Gemüsefond oder Hühnerfond (geht auch klare Suppe), Petersilie fein gehackt, etwas trockener Weißwein oder trockener Sherry

Zubereitung
Petersilie, Thymian und die Anchovis (wenn Sie in Öl eingelegt waren vorher gut trocken tupfen - bei in Salz eingelegten ist das nicht notwendig) fein hacken. Die geriebene Schale einer Zitrone sowie den Saft der halben Zitrone darunter mischen. Nun das Faschierte mit der geschälten und fein geriebenen mehligen Kartoffel (ersetzt das Weißbrot) vermischen, die Eier dazugeben, das Gemengsel aus Thymian und Petersilie, Anchovis, Zitronenschale und -saft unter das Faschierte mischen, abschmecken. Etwas Pfeffer und den geriebenen Parmesan unterrühren. Für ca. 1/2 Stunde rasten lassen, sodass sich alle Zutaten miteinander gut verbinden.

Aus der Masse kleine Laibchen oder Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne das Olivenöl mit der Butter leicht erhitzen und die Laibchen darin langsam von beiden Seiten braten. Danach mit dem Gemüse- oder Hühnerfond aufgießen und unter leichtem rühren 2-3 Min dünsten lassen.

Die Laibchen herausnehmen und die restliche Sauce mit etwas Weißwein (oder Sherry) reduzieren lassen. Abschmecken und mit eiskalter Butter montieren.

Die Laibchen mit der Sauce auf einen Teller anrichten. Dazu servieren Sie feines Kartoffelpüree, das Sie mit frischen gekochten Erbsen und fein geschnittener Minze vermischen.

Tipp
Sie können die Sauce auch weglassen und nur die gebratenen Laibchen (oder Bällchen in kleiner Form) als Fingerfood servieren und eine pikante Tomatensauce zum dippen dazustellen.

Bon Appetit


 

Werbung 

Startseite wählen Städte Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum Team Haftung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 21. September 2018