SZW - Sicherheitstechnische Zentrum West the hottest link in town
Home Eventfotos Eventkalender Immobilien Motorbazar Lokalführer Branchen A-Z Inserate Ihre Werbung
Sponsor 1
Sponsor 2
Sponsor 3
Sponsor4

Partner Seiten
Kickboxen Köflach

Orion Shop

Partner 3


Statistik

Besucher gesamt:

2020987
Letzte Woche:
6350
Diese Woche:
8222
Besucher Heute:
1001
Gerade Online:
5


Ihre IP:
54.80.58.121
 
Vespa Ihre Flirtcard Horoskop Job SZW

 

  Rezepte: Lasagne mit Meeresfrüchten


Heute präsentiere ich Ihnen ein spezielles Lasagne-Rezept aus der italienischen Provinz Basilikata. Ursprünglich kommt die Lasagne zwar nicht von dort, aber dafür gibt es dort die frischesten Fische und Meeresfrüchte Italiens, die für dieses Gericht gebraucht werden. Das folgende Rezept ist für 4-8 Personen geeignet, je nach dem, ob Sie es als Vorspeise oder Hauptgericht reichen. Es ist nicht gerade kalorienarm, dafür aber köstlich.

Zutaten
200 g Lasagneblätter -ungekocht und unbedingt aus Hartweizengrieß, 700 g gemischte Fischfilets z.B. Kabeljau, Rotbarsch, Seeteufel, Dorade etc. 300 g Krabben Saft einer Zitrone, sowie den Abrieb einer halben Zitroneschale, Salz und Pfeffer 3 El gehackte Kräuter (Estragon, Dille, Basilikum, Petersilie, etc..) 300 g Jungzwiebeln 3 Knoblauchzehen, geschält und mit Salz zerdrückt 400 g Paradeiser 80 g geriebenen frischen Parmesan oder Grana, 3 EL Olivenöl

1/2 L Bechamelsauce (ital.: balsamella):
80 g Mehl, 120 g Butter zusammen anschwitzen, mit einem 1/2 Milch aufgießen und solange kochen lassen bis eine glatte Sauce entsteht, Parmesan zum Schluss unterrühren. Etwas Parmesan zurückbehalten für die Oberste Lage.

Zubereitung
Die Fischfilet und die Krabben kurz abwaschen und trocken tupfen. Fischfilets in 2 cm große Stücke schneiden. Danach die Krabben und Fischfilets mit Zitronensaft, abgeriebener Zitronenschale, Kräutern und Pfeffer marinieren. Frühlingszwiebeln säubern und mit der Hälfte des Grüns in feine Ringe schneiden.

Olivenöl leicht erwärmen, Jungzwiebeln und den Knoblauch für ca. 5 Min andünsten. Paradeiser schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und unter die Jungzwiebeln mischen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Nehmen Sie nun eine Auflaufform, deren Boden Sie mit etwas Bechamelsauce bedecken, darauf eine Schicht Lasagneblätter, danach eine Schicht Fisch- und Krabbengemisch auflegen, darauf eine Lage Gemengsel aus Jungzwiebeln und Paradeiser, wieder eine Schicht Lasagneblätter, Bechamelsauce und so fort bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Die letzte Lage sollte eine Schicht Bechamelsauce sein, die Sie mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Die Lasagne in das 200 Grad heiße Backrohr schieben und für ca. 45 Min. backen, wobei Sie die ersten 30 Min. die Lasagne mit einer Alufolie zudecken und erst für die restlichen 15 Min Backzeit die Alufolie entfernen. Dadurch bleibt die Lasagne schön saftig und trocknet nicht aus.

Tipp
Wenn Sie die Lasagne etwas pikanter haben wollen, mischen Sie unter die Jungzwiebeln und Paradeiser eine kleine entkernte rote Chilischote. Eine Variante wäre auch, statt der Paradeiser 400 g blanchierten Blattspinat zu verwenden.

Dazu passt ein wunderbar leichter und kühler italienischer Rotwein z.B. einen jungen Taurasi aus Kampanien. Es passen aber auch die leichten Rotweine aus Friaul oder Venetien dazu. Diese sollten allenfalls kühl getrunken werden.

Viel Vergnügen und gutes Gelingen

 

Werbung 

Startseite wählen Städte Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum Team Haftung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 21. September 2018