SZW - Sicherheitstechnische Zentrum West the hottest link in town
Home Eventfotos Eventkalender Immobilien Motorbazar Lokalführer Branchen A-Z Inserate Ihre Werbung
Sponsor 1
Sponsor 2
Sponsor 3
Sponsor4

Partner Seiten
Kickboxen Köflach

Orion Shop

Partner 3


Statistik

Besucher gesamt:

1510303
Letzte Woche:
3050
Diese Woche:
12636
Besucher Heute:
1624
Gerade Online:
14


Ihre IP:
54.145.51.250
 
Vespa Ihre Flirtcard Horoskop Job SZW

 

Redewendungen Alles in Butter, Nicht die Bohne

Alles in Butter Wenn alles klappt, eine schwierige Situation sich klärt und das Leben sich von der Sonnenseite zeigt, ist alles in Butter. Die Redensart kommt nicht etwa, weil dann alles wie mit Butter geschmiert läuft.
Der Ursprung für diese Redensart liegt im Mittelalter. Wenn damals die teuren Gläser aus Venetien über die Alpen transportiert werden sollten, dann gingen die Gläser oft zu Bruch – bis die Fuhrleute die entscheidende Idee hatten. Sie legten die Gläser in große Fässer und gossen heiße, flüssige Butter darüber. Wurde sie fest, hielt sie die Gläser an Ort und Stelle und dämpfte die Stöße der Kutsche. Selbst, wenn ein Fass vom Wagen fiel, zerbrachen die Gläser nicht. Alles war eben in Butter.

Nicht die Bohne Wenn uns etwas nicht die Bohne interessiert, dann hat das nichts mit fehlendem Appetit zu tun, sondern mit dem Mittelalter, als Bohnen noch als wichtiges Nahrungsmittel galt.
Eine einzelne Bohne war jedoch so gut wie nichts wert, denn sie reichte nicht einmal aus, um ein Kind zu sättigen. Niemand machte wegen einer einzelnen Bohne einen Finger krumm

Nachricht vom 2.11.10 00:00

Werbung 

Startseite wählen Städte Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum Team Haftung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 17. Dezember 2017